HomeZur PersonTermineLinksAnfahrtKontaktDatenschutzImpressum
 
 
Physikalische Therapie Massagen Reflexzonenmassagen Wärme
Kälteanwendungen
Elektrotherapien weitere Verfahren Taijiquan E.A.S.T. Kampfesspiele®

Wärme- / Kälteanwendungen

· Heißluft (Rotlicht)

Zur Erwärmung vor der Rückenmassage nutzen wir Heißluftstrahler (= Infrarotlicht). Durch diese Vorbehandlung werden Stoffwechsel, Entspannung, Schmerzempfindlichkeit, chronische Beschwerden und "Kälte-Symptome" günstig beeinflusst.

· Heiße Rolle

Eine spezielle Wärmetherapie stellt die Heiße Rolle  dar: Mehrere Handtücher werden gefaltet und eng zu einer trichterförmigen Walze gewickelt, in die ca. ein Liter kochendes Wasser gegossen wird. Unter vorsichtigem Streichen und Abrollen werden dann gezielt bestimmte Körpersegmente erwärmt, z.B. nach einer Bindegewebsmassage oder zur allgemeinen Organunterstützung während einer Fastenkur.

· Kryotherapie

Eis- oder Kältetherapie  ( bei uns als Cool-Pack, Manschette oder "Eislolly") wird eingesetzt bei frischen Sportverletzungen, Ödemen, Entzündungen, beim Sudeck-Syndrom (Stadium I), als schmerzlindernde Vorbereitung zur Krankengymnastik oder zu Massagen (Stäbchenmassage, Querfriktionen).
 


  ZurückObenDrucken